Ivanti erweitert Neurons-Plattform um neue Security-Lösungen

Weitere Funktionen für den Everywhere Workplace und sichere Self-Service-Angebote zum Security-Monat Oktober

FRANKFURT — 26. Oktober 2022 —

Der Security-Anbieter Ivanti hat weitere Funktionen für die Ivanti Neurons-Plattform vorgestellt, die Benutzererlebnis, Produktivität und Unternehmensressourcen schützen. Damit setzt Ivanti sein Ziel fort, den „Everywhere Workplace“ zu ermöglichen und abzusichern. Hierzu kombiniert das Unternehmen Enterprise Service Management, Unified Endpoint Management (UEM) und Cybersecurity. So erhalten IT-Teams eine 360-Grad-Sicht auf ihre gesamte IT-Landschaft – mit Transparenz, Kontext und der Möglichkeit, Probleme automatisiert zu lösen.

Die neuen Features fokussieren sich auf die Themen Rationalisierung, Automatisierung und Integration von Security-Aufgaben und -Systemen:

  • Ivanti Neurons for Zero Trust Access unterstützt bei der Implementierung eines Zero-Trust-Konzepts und ermöglicht sichere Verbindungen sowie Transparenz beim Zugriff auf Ressourcen in verteilten Anwendungssystemen in On-Premise Umgebungen, Private oder Public Clouds. Ivanti Neurons for Zero Trust Access identifiziert verdächtige Nutzer, Geräte und Anwendungen. Zudem schützt es Unternehmens- und Benutzerressourcen mit automatischer Quarantäne und Problemlösung. Nicht zuletzt verhindert es Bedrohungen durch laterale Bewegungen mit adaptiver Mikrosegmentierungskontrolle pro Anwendung. Im Verbund mit der Lookout, Inc. hat Ivanti die Lösung jetzt um ein Secure Web Gateway (SWG) sowie einen Cloud Access Security Broker (CASB) erweitert. Als Teil einer umfassenden Secure Services Edge (SSE)-Lösung bieten sie erstklassigen Schutz in den Bereichen DLP, E-DRM, EDM, Malware-Erkennung, Web Content Management und Incident Response. 
  • Ivanti Neurons for Secure Access modernisiert die VPN-Bereitstellungen, indem es das Management von Gateways für Ivanti Connect Secure (ICS) zentralisiert. Diese SaaS-basierte Verwaltungs- und Analyseplattform bietet eine einheitliche Schnittstelle, mit der Security-Administratoren ihre gesamten ICS-Gateway-Landschaft schnell und effizient zentral verwalten. Zugleich hilft die Technologie, auf riskante Aktivitäten von Benutzern, Geräten und Anwendungen zu reagieren. Mit Ivanti Neurons for Secure Access verwalten Administratoren ihre ICS-Gateways über die Cloud. Konfigurationstemplates helfen ihnen, Updates schnell und einfach über mehrere Gateways hinweg bereitzustellen. Auch lassen sich Konfigurationen von einem Gateway auf ein anderes übertragen.
  • Ivanti Neurons for Patch Management ermöglicht einen risikobasierten Ansatz für das unternehmensweite Patch Management. Mit dieser Cloud-nativen Lösung priorisieren und lösen Kunden vorhandene Schwachstellen. Grundlage dafür sind die aktive Risikoexposition, Patch-Zuverlässigkeit und Geräte-Compliance. Seit der Markteinführung ist die vollständige Unterstützung von macOS über eine hybride On-Premises-/Cloud-Lösung verfügbar. Mit der neuesten Version haben Kunden jetzt Zugriff auf die Schwachstellenerkennung an Mac-Endgeräten – und dies nativ über die Cloud.

„Der Cybersecurity Awareness Month ist eine wichtige Initiative für alle Sicherheitsverantwortlichen“, sagt Dr. Srinivas Mukkamala, Chief Product Officer, Ivanti. „Mit unseren erweiterten Produkten möchten wir allen Unternehmen die Möglichkeit bieten, ihre Sicherheit und das Risikomanagement zu optimieren. Wechseln Unternehmen von reaktiven zu proaktiven Cybersecurity-Strategien, sinkt die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Cyberangriffs erheblich.“

Ivanti Neurons ist eine Hyperautomatisierungsplattform, die künstliche Intelligenz mit maschinellem Lernen nutzt. Sie unterstützt IT- und Sicherheitsteams dabei, die wachsenden Herausforderungen in einer hybriden Arbeitswelt sowie die starke Zunahme von remoten Endgeräten, Daten und Mitarbeitern zu meistern. Ivanti Neurons behebt Probleme, sichert Geräte selbstständig und bietet Endanwendern personalisierte Self-Service-Erfahrungen. Ivanti Neurons nutzt Hyperautomatisierung, um Echtzeit-Intelligenz über alle Assets hinweg bereitzustellen, einschließlich der Endgeräte und dem IoT-Edge. Gleichzeitig bietet die Plattform eine Mitarbeitererfahrung, die sie aus ihrem täglichen Leben kennen. Ivanti unterstützt IT- und Security-Teams durch regelmäßige Updates für Ivanti Neurons, zusätzlich zur kontinuierlichen Verbesserung der Lösungen über die gesamte Plattform hinweg. Dies hilft Kunden bei einer schnellen und sicheren Einführung der hybriden Arbeitswelt.

„Mit der digitalen Transformation von immer mehr Lebens- und Arbeitsbereichen wird unsere Welt noch über viele Jahre hinweg zunehmend vernetzter, schnelllebiger und ,always on‘ funktionieren“, sagt Chris Rodriguez, Research Director bei IDC. „Leider überfordert dieser rasante technologische Wandel herkömmliche Security-Maßnahmen. Neue Zero-Trust-Sicherheitstechnologien wie Zero-Trust-Network-Access (ZTNA) bieten einen zeitgemäßen Ansatz für die Bereitstellung sicherer Zugänge, der den Anforderungen einer digitalen Welt entspricht.“

Weitere Informationen zu Ivanti Neurons gibt es an dieser Stelle.

Über Ivanti

Ivanti macht den Everywhere Workplace möglich. Im Everywhere Workplace nutzen Mitarbeiter unzählige Geräte, um über verschiedene Netzwerke auf IT-Anwendungen und Daten zuzugreifen und so von überall aus produktiv arbeiten zu können. Die Automatisierungsplattform Ivanti Neurons verbindet die branchenführenden Lösungen des Unternehmens für Unified Endpoint Management, Zero Trust Security und Enterprise Service Management und bietet so eine einheitliche IT-Plattform, die es Geräten ermöglicht, sich selbst zu heilen und zu sichern, und Anwendern die Möglichkeit zur Selbstbedienung gibt. Mehr als 40.000 Kunden, darunter 78 der Fortune 100, haben sich für Ivanti entschieden, um ihre IT-Assets von der Cloud bis zum Edge zu erkennen, zu verwalten, zu sichern und zu warten und ihren Mitarbeitern ein hervorragendes Endbenutzererlebnis zu bieten, egal wo und wie sie arbeiten. Für weitere Informationen besuchen Sie www.ivanti.com und folgen Sie @GoIvanti.

Pressekontakte

Marijana Milenovic-Trabold
Ivanti
Senior Field Marketing Manager
+49 (0)69 8088 5750
[email protected]
Matthias Thews
Fink & Fuchs AG

+49 (0)611 74131-918
[email protected]