Ivanti wird im Omdia Universe Enterprise Service Management Bericht als führend eingestuft

Ivanti wurdefür sein vielfältiges und reichhaltig integriertes Angebot an Funktionen ausgezeichnet, die hybrides und mobiles Arbeiten, proaktives Servicemanagement und Selbstheilungsfunktionen sowie Low/No-Code-Funktionen unterstützen

FRANKFURT — 9. Juni 2022 —

Ivanti, der Anbieter der Ivanti Neurons Automatisierungsplattform, die IT-Ressourcen von der Cloud bis zum Edge entdeckt, verwaltet, sichert und wartet, gab heute bekannt, dass das führende Analysten- und Beratungsunternehmen Omdia das Unternehmen in seinem Bericht Omdia Universe: Selecting an Enterprise Service Management Solution, 2022-23 als führend eingestuft hat. Ivanti wird für seine vielfältigen und reichhaltig integrierten Funktionen ausgezeichnet, die hybrides und mobiles Arbeiten, proaktives Servicemanagement und Selbstheilungsfunktionen sowie Low/No-Code-Funktionen unterstützen.

Der Bericht bewertete 7 ausgewählte Anbieter auf der Grundlage einer Matrix von Fähigkeiten, Attributen und Funktionen wie IT-Infrastruktur und -Service, IT-Betriebsmanagement, Sicherheitsbetrieb, IT-Geschäftsmanagement, Bereitstellung und Integration, Geschäftsabläufe, digitale Mitarbeitererfahrung sowie Berichterstattung und Analysen. Von den bewerteten Anbietern ist Ivanti einer von nur drei Leadern.

Im Bericht von Omdia Universe heißt es: „Ivantis Kombination aus starken Service-Management-, Sicherheits- und Endpunktmanagement-Funktionen machen es zu einer Lösung, die für Unternehmen, die ihre Initiativen für den digitalen Arbeitsplatz umsetzen wollen, in die engere Wahl kommen sollte.“ Außerdem heißt es: „Ivanti hat in den letzten Jahren erheblich in die Entwicklung seiner Neurons-Plattform zum Marktführer investiert.

Ivanti hat die Ivanti Neurons Plattform erstmals im Juli 2020 vorgestellt, um Unternehmen dabei zu helfen, das exponentielle Wachstum von Edge-Geräten, die beispiellose Zunahme von Cyberangriffen und die Notwendigkeit zu bewältigen, Mitarbeitern Erfahrungen zu bieten, die der Qualität der alltäglichen Verbrauchererfahrungen entsprechen. Heute ermöglicht Ivanti Neurons Unternehmen die autonome Selbstreparatur und Selbstabsicherung von Geräten sowie die Selbstbedienung von Endbenutzern. Ivanti Neurons for ITSM zum Beispiel modernisiert die Servicebereitstellung für die IT und darüber hinaus, indem es volle Flexibilität für die Bereitstellung in der Cloud, vor Ort oder in einer hybriden Kombination bietet. Ivanti Neurons for ITSM bietet einen strategischen Mehrwert durch automatisierte Workflows, die kostspielige manuelle Prozesse überflüssig machen und das Unternehmen effizienter, gesetzeskonformer und sicherer machen. Es unterstützt IT-Teams dabei, proaktiv zu handeln, indem sie Probleme behebt, bevor sie jemand bemerkt, und reduziert Eskalationen, indem sie Service-Desk-Teams in die Lage versetzt, viel mehr Vorfälle beim ersten Anruf schnell zu lösen, ohne die Produktivität der Mitarbeiter zu beeinträchtigen.

Darüber hinaus veröffentlicht Ivanti vierteljährlich Updates für die Plattform, um Kunden dabei zu helfen, die Zukunft der Arbeit schnell und sicher zu bewältigen. So hat Ivanti kürzlich den Digital Experience Score innerhalb der Ivanti Neurons Plattform veröffentlicht, um einen 360-Grad-Blick und Echtzeit-Einblicke in die Geräte, Betriebssysteme, Netzwerke und Anwendungen zu geben, auf die sich die Beschäftigten im Everywhere Workplace verlassen. Er überwacht proaktiv und misst effektiv die Auswirkungen des gesamten Mitarbeitererlebnisses auf den Einzelnen, den Mitarbeiter, die Abteilung, die Abteilung und die Persona. Er sorgt dafür, dass Unternehmen nicht mehr die Anzahl der Tickets als Maßstab für die Mitarbeitererfahrung heranziehen, denn das Schließen von Tickets allein ist nicht das Service-Level-Agreement (SLA), das gemessen werden muss; vielmehr müssen Unternehmen quantifizieren, wie effektiv die IT und die digitalen Erfahrungen (XLAs) sind, und nach neuen Wegen suchen, diese zu verbessern.

„Es ist eine Ehre, in der neuesten Ausgabe des Omdia Universe ESM-Berichts als Leader eingestuft zu werden“, sagte Nayaki Nayyar, President und Chief Product Officer von Ivanti. „Unsere Platzierung in dem Bericht ist ein direktes Ergebnis unserer differenzierten Produkt-Roadmap und Vision, strategischer Übernahmen, die die Plattform im letzten Jahr gestärkt haben, und einer Vielzahl von Fähigkeiten, die die Zukunft der Arbeit unterstützen. Mit Blick auf die Zukunft werden wir die Plattform mit fortschrittlicheren KI-Funktionen erweitern, die die Grenzen der Innovation verschieben und sowohl für IT-Teams als auch für die MitarbeiterInnen reichhaltigere digitale Erfahrungen schaffen“.

Im Bericht von Omdia Universe heißt es: „Ivantis Vision ist es, Kunden bei der Entwicklung traditioneller reaktiver Support-Modelle und -Ansätze hin zu solchen zu unterstützen, die durch Automatisierung und Selbstreparatur-Bots und virtuelle Assistenten autonomer werden. Ivanti erkennt auch die wichtige Rolle, die Selbstreparatur- und digitale Mitarbeitererfahrungsfunktionen bei der Entwicklung von Supportstrukturen spielen werden, die mit moderneren, mobil-zentrierten und hybriden Arbeitsstilen kompatibel sind.“

Eine Kopie des Omdia Universe Berichts finden Sie hier. Um mehr über Ivanti Neurons zu erfahren, klicken Sie bitte hier.

Über Ivanti

Ivanti macht den Everywhere Workplace möglich. Im Everywhere Workplace nutzen Mitarbeiter unzählige Geräte, um über verschiedene Netzwerke auf IT-Anwendungen und Daten zuzugreifen und so von überall aus produktiv arbeiten zu können. Die Automatisierungsplattform Ivanti Neurons verbindet die branchenführenden Lösungen des Unternehmens für Unified Endpoint Management, Cybersicherheit und Enterprise Service Management und bietet so eine einheitliche IT-Plattform, die es Geräten ermöglicht, sich selbst zu heilen und zu sichern, und Anwendern die Möglichkeit zur Selbstbedienung gibt. Mehr als 40.000 Kunden, darunter 96 der Fortune 100, haben sich für Ivanti entschieden, um ihre IT-Assets von der Cloud bis zum Edge zu erkennen, zu verwalten, zu sichern und zu warten und ihren Mitarbeitern ein hervorragendes Endbenutzererlebnis zu bieten, egal wo und wie sie arbeiten. Für weitere Informationen besuchen Sie www.ivanti.de und folgen Sie @GoIvanti.

Pressekontakte

Marijana Milenovic-Trabold
Ivanti
Senior Field Marketing Manager
+49 (0)69 8088 5750
[email protected]
Matthias Thews
Fink & Fuchs AG

+49 (0)611 74131-918
[email protected]