Studie von Forrester Consulting: Ivanti Neurons für Unified Endpoint Management-Lösungen erzielen einen ROI von 261%

Ivanti Neurons schaffen Ersparnis in Höhe von 2,24 Millionen US-Dollar – einschließlich Effizienzsteigerungen beim Schutz vor Bedrohungen, bei der Bestandsverwaltung und bei Patches

FRANKFURT — 24. August 2022 —

Ivanti, der Anbieter der Automatisierungsplattform Ivanti Neurons, die IT-Ressourcen von der Cloud bis zum Edge entdeckt, verwaltet, sichert und wartet, hat die Ergebnisse der von Forrester Consulting durchgeführten Total Economic Impact™ (TEI) Studie veröffentlicht. Die Studie ergab, dass ein durchschnittliches Unternehmen, das die Ivanti Unified Endpoint Management Solutions-Plattform einsetzt, über einen Zeitraum von drei Jahren durch Kostenersparnisse und Produktivitätsgewinne positive Effekte im Wert von 2,24 Millionen US-Dollar erzielt – bei Kosten in Höhe von 619.000 US-Dollar. Daraus ergibt sich einen Kapitalwert (Net Present Value – NPV) von 1,62 Millionen US-Dollar und ein Return on Investment (ROI) von 261%.

Forrester Consulting hat Ivanti-Kunden befragt, um die Kosten, Vorteile, Risiken und Chancen zu evaluieren, die sich aus dem Einsatz von Ivanti-Lösungen ergeben. Auf Grundlage dieser Interviews entwickelte Forrester dann das Modell eines durchschnittlichen Unternehmens und ein Finanzmodell als Rahmen für potenzielle Kunden, anhand derer sie den möglichen finanziellen Nutzen von Ivanti für ihre Unternehmen bewerten können. Dieser Überblick fasst die quantifizierbaren Vorteile zusammen, von denen ein Unternehmen beim Einsatz der Ivanti Unified Endpoint Management-Lösungen innerhalb von drei Jahren profitieren kann.

  • ROI von 261%
  • Kapitalwert (NPV = Net Present Value) von 1,62 Millionen US-Dollar
  • 2,24 Millionen US-Dollar Kostenersparnisse und Produktivitätsgewinne (Kapitalwert)
  • Amortisierungsfrist von weniger als 6 Monaten

Unternehmen kämpfen mit sich ständig weiterentwickelnden Cybersecurity-Bedrohungen und Sicherheitslücken. Der Schutz vor diesen Bedrohungen ist mit dem Everywhere Workplace noch schwieriger geworden. Ivanti Neurons for UEM verbindet ein einheitliches Endpunktmanagement mit einem umfassenden Patch-Management. Auf diese Weise unterstützt Ivanti eine Zero-Trust-Strategie von Unternehmen für alle Mitarbeiter – unabhängig von ihrer Technologieerfahrung. Mit der Ivanti Neurons for UEM-Plattform verwalten IT-Teams die Geräte – von Windows über macOS, iOS und Android bis hin zum IoT. So können Mitarbeiter sicher am Everywhere Workplace arbeiten. Zudem sichert und repariert die Lösung Geräte proaktiv mit KI-gestützter Automatisierung, gebündelt auf einer Oberfläche.

Die Forrester-Studie ergab, dass Kunden mit dem Einsatz der Ivanti-Plattform auf folgende Arten Kosten sparen können:

  • Automatisiertes Onboarding und Provisioning
  • Aufhebung ungenutzter Softwarelizenzen durch eine bessere Inventarisierung
  • Erhöhung der Sicherheit durch automatisiertes Patch-Management
  • Steigerung der Produktivität der Endnutzer durch automatische Selbstreparatur
  • Abschaffung anderer Endpunkt-Verwaltungstools

Als weitere Vorteile nennt die Studie Service/Support des Anbieters, leistungsstarke Imaging-Funktionen und eine bessere Kommunikation zwischen IT-Betrieb und Sicherheitsteams.

Ein für die TEI-Studie befragter Kunde, ein Manager für Infrastruktur- und Endpunkt-Dienstleistungen in der Lebensmittelindustrie, sagte: „Wir nennen Ivanti unser ‚ERP der IT‘. Wir finden es gut, Lösungen und Module von einem Anbieter zu nutzen, anstatt einzelne Silo-Lösungen kaufen zu müssen.“

Ein anderer Kunde, ein IT-Spezialist aus dem Behördenbereich, der ebenfalls für die TEI-Studie befragt wurde, sagte: „Wir nutzen die Automatisierungsfunktionen von Ivanti, wo immer es geht. Wir finden es gut, dass sie abteilungsübergreifend nutzbar sind (...) Dieser Grad an Automatisierung hat uns wirklich geholfen. Ich muss wesentlich weniger einrichten. Wir haben den Aufwand, den wir für das Patchen und die Wartung dieser Geräte hatten, reduziert (...)Wir haben mehr Spielraum für andere Tätigkeiten, da wir nun direkt in den Analysen sehen, ob wir tatsächlich alle Geräte gepatcht haben.“

„UEM ist der Schlüssel, um Hybrid- und Remote-Arbeit zu ermöglichen, die für Unternehmen heute so wichtig ist wie nie zuvor. Wir sind stolz darauf, dass wir unsere Kunden brachenübergreifend dabei unterstützt haben, mit den gestiegenen Anforderungen an die IT, dem erhöhten Sicherheitsbedürfnis und der Komplexität der heutigen hybriden und Remote-Arbeitsumgebungen umzugehen, damit die Menschen von überall aus erfolgreich sein können“, so Nayaki Nayyar, President und Chief Product Officer bei Ivanti. „Wir glauben, dass dies eine weitere Bestätigung unserer Vision und Strategie der Ivanti Neurons Platform ist. Wir werden weiterhin innovativ sein und unsere Plattform mit noch mehr Automatisierungs- und selbstreparierenden Funktionen ausstatten und Unternehmen dabei helfen, kontextbezogene und personalisierte digitale Mitarbeitererlebnisse zu liefern.“

Ein kostenfreies Exemplar der TEI-Studie und Informationen zu den Ergebnissen finden Sie hier.

Über Ivanti

Ivanti macht den Everywhere Workplace möglich. Im Everywhere Workplace nutzen Mitarbeiter unzählige Geräte, um über verschiedene Netzwerke auf IT-Anwendungen und Daten zuzugreifen und so von überall aus produktiv arbeiten zu können. Die Automatisierungsplattform Ivanti Neurons verbindet die branchenführenden Lösungen des Unternehmens für Unified Endpoint Management, Zero Trust Security und Enterprise Service Management und bietet so eine einheitliche IT-Plattform, die es Geräten ermöglicht, sich selbst zu heilen und zu sichern, und Anwendern die Möglichkeit zur Selbstbedienung gibt. Mehr als 40.000 Kunden, darunter 78 der Fortune 100, haben sich für Ivanti entschieden, um ihre IT-Assets von der Cloud bis zum Edge zu erkennen, zu verwalten, zu sichern und zu warten und ihren Mitarbeitern ein hervorragendes Endbenutzererlebnis zu bieten, egal wo und wie sie arbeiten. Für weitere Informationen besuchen Sie www.ivanti.com und folgen Sie @GoIvanti.

Pressekontakte

Marijana Milenovic-Trabold
Ivanti
Senior Field Marketing Manager
+49 (0)69 8088 5750
[email protected]
Matthias Thews
Fink & Fuchs AG

+49 (0)611 74131-918
[email protected]